Update Abgas-/Dieselaffäre VW Jänner

Update Abgas-/Dieselaffäre VW Jänner


Update Abgas-/Dieselaffäre VW Jänner

Auch im letzten Monat hat die Affäre um manipulierte Abgaswerte bei Dieselfahrzeugen der Volkswagen-Gruppe, die im Jahre 2015 publik geworden ist, wieder für internationale Schlagzeilen gesorgt. Neue Enthüllungen, frisch ans Tageslicht gekommene Erkenntnisse und Anschuldigungen ließen VW erneut nicht zur Ruhe kommen.

Eurotax setzt sich mit diesem Fall bereits seit einigen Monaten ausführlich auseinander und beleuchtet die Affäre vom Standpunkt der Angebotspreise. Konkret wird dabei regelmäßig analysiert, inwiefern Fahrzeugrestwerte von der Abgasaffäre betroffen sind. Eurotax wird auch weiter intensive Marktbeobachtungen durchführen und die Situation laufend analysieren.

Zuletzt haben sich insbesondere die Restwerte von Dieselfahrzeugen der VW-Gruppe nach unten entwickelt. Ein Zusammenhang zwischen der Abgasaffäre und den gesunkenen Restwerten liegt nahe. Die Angebotspreise der Benziner – sowohl der VW-Gruppe, als auch aller anderer Anbieter – stiegen im Vergleichszeitraum hingegen leicht an.

Wie sich die Affäre auf die Angebotspreise für Fahrzeuge mit Erstzulassung 2007 oder jünger am österreichischen Händlermarkt seit 06.07.2015 bis heute konkret ausgewirkt hat, können Sie hier in der aktualisierten grafischen Aufbereitung sehen!

 

 

 


Ähnliche Artikel